Inhalt:

»Die Welt der Wilhelmine«

Aktueller Hinweis / Coronavirus

Sehenswürdigkeiten der Schlösserverwaltung bis einschließlich 19. April GESCHLOSSEN

Alle Besichtigungsobjekte der Bayerischen Schlösserverwaltung sind bis zum Ende der Osterferien (einschließlich Sonntag, 19. April 2020) für den Publikumsverkehr geschlossen; leider ist dies zum Schutz unserer Besucherinnen und Besucher nötig.

Die Park- und Gartenanlagen bleiben bis auf Weiteres geöffnet. Für den Besuch der Parks und Gärten gelten jedoch besondere Vorsichtsmaßnahmen (Gruppenbildung vermeiden, Abstand halten etc.). Bitte beachten Sie unbedingt die entsprechenden Hinweise an den Eingängen der Parkanlagen.

Wir werden die weitere Entwicklung sehr genau beobachten und die Maßnahme anpassen, falls dies notwendig werden sollte.


 

Bild: Museum Deutscher Fayencen in Schloss Höchstädt

Museum zu – aber jede Menge zu entdecken!

Auch wenn es zur Zeit leider nicht möglich ist, durch unsere Häuser zu flanieren, laden wir Sie herzlich ein, dies auf unseren verschiedenen Websites und in den sozialen Medien zu tun.

Sie können zum Beispiel unsere Sehenswürdigkeiten in Filmen zu den unterschiedlichsten Themen erkunden, oder auch mittels spannender 3D-Visualisierungen, die im Rahmen der Initiative „Bayern 3D – Heimat Digital“ entstanden sind.

Weitere Angebote zum Thema "Museum zu – aber jede Menge zu entdecken!" haben wir hier für Sie zusammengestellt.


 

Bild: Markgräfin Wilhelmine

Willkommen in den Schlössern und Gärten der Bayreuther Markgräfin

In nur zwei Jahrzehnten hat Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth, die legendäre Schwester Friedrichs des Großen, zusammen mit ihrem Gatten Markgraf Friedrich Bayreuth zu einer europäischen Residenz umgestaltet.

Davon künden heute noch so bekannte Bauten wie das Markgräfliche Opernhaus, das 2012 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde, das Neue Schloss im Stil des Bayreuther Rokoko sowie die beiden Parkanlagen Eremitage und Sanspareil.


Residenztage Bayreuth – »Wilhelmine Inside«

Samstag, 2. Mai und Sonntag, 3. Mai 2020

Markgräfliches Opernhaus · Neues Schloss · Eremitage

 

 

Bild: Wilhelmine von Bayreuth, Motiv der Residenztage 2020

Im Mittelpunkt der Residenztage 2020 steht die Welt der Wilhelmine, die von verschiedenen Perspektiven und wissenschaftlichen Disziplinen beleuchtet wird.

Wilhelmines Leidenschaft für Malerei, Architektur, Gartenkunst und Musik ist bis heute in Bayreuth erlebbar. Das Zusammenspiel verschiedener Medien, Künste und Wissenschaften ermöglicht es, ein umfassendes und facettenreiches Bild dieser außergewöhnlichen Persönlichkeit zu gestalten. Die Besucher erhalten dabei mitunter Einblicke in verborgene und sonst nicht zugängliche Bereiche und lernen Wilhelmine von unterschiedlichen Seiten kennen. Im Mai 2020 wird Wilhelmines Innerstes nach außen gekehrt – „Wilhelmine Inside“.

Das ausführliche Programm der Residenztage folgt demnächst.


 

Bild: Veranstaltung in der Eremitage

Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen in Bayreuth (Neues Schloss, Markgräfliches Opernhaus, Eremitage, Fantaisie, Sanspareil)

Alle Veranstaltungen in den Sehenswürdigkeiten der Bayerischen Schlösserverwaltung

| nach oben |


Infospalte:

Wir suchen Sie /
unsere freien Stellen

Die Schloss- und Gartenverwaltung Bayreuth-Eremitage hat folgende Stelle zu besetzen:
Ausbildungsplatz zum „Gärtner Fachrichtung Zierpflanzenbau (m/w/d)“

Filmbeitrag des BR zum Markgräflichen Opernhaus

Bild: Wind & Donner von Hand gemacht

Special effects aus dem Barock. Donner und Wind

Das aktuelle Wetter