Inhalt:

»Die Welt der Wilhelmine«

Aktuelle Hinweise / Coronavirus

Nach geltender Rechtslage ist eine Öffnung unserer Häuser abhängig von der lokalen Sieben-Tage-Inzidenz möglich.

Das Neue Schloss Bayreuth und das Markgräfliche Opernhaus sind derzeit geöffnet. Es ist keine Reservierung erforderlich.

Für den Besuch des Markgräflichen Opernhauses ist eine Online-Reservierung über unser Reservierungsportal jedoch möglich (maximal 7 Tage im Voraus; Buchungsschluss für den nächsten Tag ist jeweils um 17 Uhr).

Reservierungen für Gruppen sind wegen der beschränkten Besucherzahlen bis auf Weiteres leider nicht möglich.

Bis auf Weiteres geschlossen bleiben müssen leider das Italienische Schlösschen, der Badetrakt und der Grottentrakt im Neuen Schloss Bayreuth, das Alte Schloss Eremitage sowie die Burg Zwernitz und der Morgenländische Bau in Sanspareil.

Für den Besuch all unserer Sehenswürdigkeiten gelten die bekannten Hygiene- und Verhaltensregeln.

Hier finden Sie eine Liste der aktuell geöffneten/ geschlossenen Häuser sowie FAQ zur Besichtigung.


 

Bild: Markgräfin Wilhelmine

Willkommen in den Schlössern und Gärten der Bayreuther Markgräfin

In nur zwei Jahrzehnten hat Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth, die legendäre Schwester Friedrichs des Großen, zusammen mit ihrem Gatten Markgraf Friedrich Bayreuth zu einer europäischen Residenz umgestaltet.

Davon künden heute noch so bekannte Bauten wie das Markgräfliche Opernhaus, das 2012 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde, das Neue Schloss im Stil des Bayreuther Rokoko sowie die beiden Parkanlagen Eremitage und Sanspareil.


Imagefilm über das Neue Schloss Bayreuth

 

externer Link zu YouTube

zum Film "Neues Schloss Bayreuth" bei YouTube


Imagefilm über den Felsengarten Sanspareil

 

externer Link zu YouTube

zum Film "Der Felsengarten Sanspareil" bei YouTube

| nach oben |



 
Inhalt ausblenden
Inhalt einblenden
Kontraste erhöhen
Standard verwenden