Inhalt:

Aktuelle Informationen

Veranstaltungen in Bayreuth
(Neues Schloss, Markgräfliches Opernhaus, Eremitage, Fantaisie, Sanspareil)

ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR.

 

Derzeit sind 5 Veranstaltungen eingetragen (Seite 1 von 1):
Seite: 1 

Mittwoch,
24. Juli 2024
19.30 Uhr

 

Markgräfliches Opernhaus: Welterbe & Museum, Bayreuth
Konzert
Konzert für zwei Klaviere: Argerich & Margulis

weitere Informationen zur Veranstaltung / Tickets

Veranstalter/-in: Klaviermanufaktur Steingraeber & Söhne
www.steingraeber.de


5. September 2024 bis 15. September 2024

 

Markgräfliches Opernhaus: Welterbe & Museum, Bayreuth
Festspiele
Bayreuth Baroque Opera Festival

weitere Informationen zur Veranstaltung / Programm / Tickets

Veranstalter/-in: Barock-Festspiele Bayreuth gGmbH
www.bayreuthbaroque.de

Kartenverkauf: Karten erhalten Sie über die Website des Veranstalters.


Donnerstag,
3. Oktober 2024
10-16 Uhr

 

Altes Schloss Eremitage, Bayreuth
Familientag in der Eremitage

Ein buntes Programm erwartet Familien mit Kindern im Alten Schloss und im Park Eremitage: ein Entdeckerbogen für die Prachträume, eine Bastelstation sowie verschiedene Mitmachstationen rund um die barocke Welt der Markgräfin Wilhelmine und das Leben in ihrer Epoche.

Offenes Angebot ohne Anmeldung; die Teilnahme ist für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren kostenlos; Erwachsene benötigen eine Eintrittskarte.

Veranstalter/-in: Bayerische Schlösserverwaltung
www.schloesser.bayern.de


Montag,
21. Oktober 2024
20 Uhr

 

Markgräfliches Opernhaus: Welterbe & Museum, Bayreuth
Konzert
Eröffnungskonzert des 11th International FRANZ LISZT Competition Weimar – Bayreuth / Piano 2024

Solist: Martin Helmchen, Klavier

weitere Informationen zur Veranstaltung / Tickets

Veranstalter/-in: Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar und Stadt Bayreuth
www.hfm-weimar.de


Freitag,
25. Oktober 2024
14 Uhr

 

Markgräfliches Opernhaus: Welterbe & Museum, Bayreuth - Vortragssaal
Begrenzung und Entgrenzung. Das Raumkonzept der Kulissenbühne im 18. Jahrhundert im Wandel

Vortrag von Klaus-Dieter Reus, StD a. D., Experte für historische Bühnentechnik
Der Bühnenraum der Kulissenbühne war ein durch Kulissen, Soffitten und Hintergrundprospekt streng umgrenzter Raum. Im 18. Jahrhundert zeigten sich aber Tendenzen der Entgrenzung. Eine bedeutende Rolle bei dieser Entwicklung spielte Bayreuth zur Zeit der Markgräfin Wilhelmine.

Der Vortragssaal (2. Stock) ist nur über Stufen erreichbar.
Dauer des Vortrags: 60 Minuten
Kosten: 3,- Euro (+ Eintritt)

Veranstalter/-in: Bayerische Schlösserverwaltung, Tel. 089 17908-0
www.schloesser.bayern.de

Kartenverkauf: Anmeldung erforderlich unter Telefon 0921 75969-22 oder an der Kasse des Markgräflichen Opernhauses: Welterbe & Museum


Seite: 1


 
Hintergrundbilder einblenden
Inhalt einblenden