Inhalt:

Informationen für Menschen mit Behinderung zum Markgräflichen Opernhaus

Wie läuft die Besichtigung des Markgräflichen Opernhauses ab?

 

Bild: Markgräfliches Opernhaus, Blick zur Bühne

 

Informationen für Menschen mit Gehbehinderung

Eingang

Extra stufenloser Eingang rechts vom Haupteingang; dieser wird vom Personal bei Bedarf geöffnet.

 

Bild: Markgräfliches Opernhaus, Detail der Fürstenloge

Innen

  • Alle wichtigen Bereiche stufenlos und ebenerdig zugänglich

  • Türen mindestens 120 cm breit

  • Engstelle von 80 cm im Zuschauerraum

  • Wegbelag eben und rutschfest

  • Sitzgelegenheiten vorhanden

 

Behindertenparkplätze

  • 3 Behindertenparkplätze auf dem Parkplatz in der Münzgasse hinter dem Opernhaus (ca. 200 m bis zum Eingang)

  • 2 Behindertenparkplätze in der Wölfelstraße

 

Behindertentoiletten

  • Im Opernhaus gibt es eine Behindertentoilette; diese wird vom Personal bei Bedarf geöffnet.

  • Öffentliche Behindertentoilette gegenüber dem Opernhaus (mit Euro-Schlüssel zugänglich)


Informationen für Menschen mit Sehbehinderung

  • kein Blindenleitsystem vorhanden

  • kein Audioguide vorhanden


Informationen für Menschen mit Hörbehinderung

  • Keine Induktionsschleife vorhanden

  • Vor Ort gibt es Informationen in schriftlicher Form.


Informationen: Anna Radtke und Thomas Tigges GbR (Stand Oktober 2018)


 
Inhalt ausblenden
Inhalt einblenden
Kontraste erhöhen
Standard verwenden